Sachbearbeiter(in) Buchhaltung 60-100%

Die MSM Gruppe ist ein interdisziplinäres, internationales Team für Betriebswirtschaft, Recht und Office Services. Es begleitet Unternehmen bei Start, Aufbau, Veränderung und im täglichen Geschäft.

Dank erfreulichem Wachstum können wir in unser Finanzteam neu aufnehmen:

Sachbearbeiter(in) Buchhaltung 60-100%

In dieser abwechslungsreichen Stelle arbeiten Sie eng mit der Leiterin Finanzen zusammen und unterstützen diese bei der Betreuung eines vielseitigen Portfolios. Nach sorgfältiger Einarbeitung übernehmen Sie selbständig die Verantwortung für die Finanz- und Lohnbuchhaltung kleinerer KMU. Sie bereiten Jahresabschlüsse (inkl. Steuererklärung) und MWSt.-Abrechnungen vor, betreuen das Inkassowesen und unterstützen das Team bei sämtlichen Finanz-Dienstleistungen.

Wir erwarten ein ausgeprägtes Flair für Zahlen, sorgfältige, selbstverantwortliche Arbeitsweise und Freude an interdisziplinärer Arbeit mit Juristen und anderen Fachleuten. Idealerweise verfügen Sie über eine mehrjährige Praxis im Finanzbereich und haben eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Sachbearbeiter(in) im Finanz- und Rechnungswesen. Deutsch ist Ihre Muttersprache und Sie verfügen über gute mündliche und schriftliche Englischkenntnisse. Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

Wir bieten eine moderne Arbeitsumgebung im Zentrum von Winterthur in einem motiviert und konstruktiv zusammenarbeitenden Team.

Ihre Bewerbung erwarten wir gerne an unsere Personalchefin e.martin@m-win.ch.

Ausbildungs-/ Arbeitsplatz für Person russischer Muttersprache

Weil die jetzige Stelleninhaberin in sich nun voll auf ihren Studienabschluss konzentrieren will, können wir eine neue russisch-muttersprachigen Person in unser Team aufnehmen. Je nach Ausbildungs- und Erfahrungsstand in rechtlichen oder kaufmännischen Belangen ist es zuerst ein gegenseitig unentgeltliches Ausbildungs-Praktikum oder von Beginn weg eine entlöhnte Stelle. Auch ein Praktikum zum Erwerb des Anwaltspatents ist möglich. Bei gleichzeitigem Studium ist auch in Prüfungsphasen ein Minimalpensum von 2 Halbtagen pro Woche aufrecht zu halten.

Die Aufgabe: Betreuen und weiter ausbauen unserer russischsprachigen Klientschaft und je nach Ausbildung juristische oder kaufmännische Arbeit auch für andere Kunden.

Auf folgendes legen wir Wert:

  • Absicht, sich eine langfristige Arbeitsstelle mit 80 bis 100% Pensum im MSM Team aufzubauen
  • Zuverlässige, gewissenhafte und genaue Arbeitsweise
  • Freude an der Marktbearbeitung (Anlässe besuchen und organisieren, Kontaktnetzwerk ausbauen, Blogbeiträge schreiben, Kunden akquirieren)
  • Gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Nichtraucher, Arbeitsweg mit öV
  • Wohnort wenn möglich Nähe Winterthur
  • Schweizer Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung

Wir bieten ein unkompliziertes, aufgestelltes Arbeitsumfeld in einem teils jungen, teils jung gebliebenen Team erfahrener Fachleute. Die Arbeit ist abwechslungsreich, immer wieder neu und kreativ, interdisziplinär und international. Die Anstellung kann erfolgen durch die MSM Group AG (www.msmgroup.ch) oder durch die Martin Rechtsanwälte GmbH (www.martin-ra.ch).

Wir freuen uns auf Bewerbungen an martin@m-win.ch

Offene Stelle bei Martin Rechtsanwälte

Sie arbeiten gerne selbständig in direktem Kontakt mit Kunden und Fachleuten anderer Disziplinen. Ein professionelles Arbeitsklima in einem jungen, motivierten Team ist Ihnen wichtig. Dann passen Sie zu uns als

JuristIn, einsetzbar auch in KV- und BWL-Belangen (80-100%)

Ein Anwaltspatent oder Interesse, es zu erwerben, ist willkommen, aber nicht Bedingung.

Mit Ihrem juristischen Abschluss können Sie wissenschaftlich korrekte Gutachten und Rechtsschriften erstellen. Sie sind willens und dank entsprechender Basis- / Zweitausbildung oder Berufserfahrung in der Lage, auch kaufmännische und betriebswirtschaftliche Aufgaben zu erfüllen, z.B. Mitarbeit bei Businessplänen, Finanzierungskonzepten und Plazierungsdokumentationen und in der Abwicklung von Transaktionen, Sanierungen und Liquidationen.

Gesunder Menschenverstand und ein scharfer Blick für das Wesentliche und für die Sichtweise des Kunden auch in komplexen Umständen befähigen Sie, rasch zu praxistauglichen Resultaten zu gelangen und so effizient und lösungsorientiert zu arbeiten.

Deutsch ist Ihre Muttersprache, und Sie verfügen über gute Englisch- und vorzugsweise weitere Sprachkenntnisse (v.a. Spanisch).

Bewerbungen senden Sie bitte an unsere Personalverantwortliche: e.martin@m-win.ch

Martin Rechtsanwälte GmbH, Jürg Martin – martin@-win.ch

Gratis coworken bei MSM

Die MSM Gruppe erbringt einen weiteren Beitrag zur wirtschaftlichen Belebung des Region Winterthur: Im MSM Coworking Space am Kirchplatz (Garnmarkt 10; Erdgeschoss des Landbote-Hauses) werden ab sofort Arbeitsplätze unentgeltlich angeboten. Wenn die Nachfrage höher ist als das Angebot, bevorzugt MSM Ansiedlungen und Startups, die in der Region Arbeitsplätze schaffen wollen.

Jürg Martin, martin@m-win.ch

Insolvenzentschädigung: Lohn von der ALV bei Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers

Bei Lohnausständen nach Vertragsende muss sofort betrieben und geklagt werden!

von hauser@m-win.ch und martin@-win.ch, Tel. +41 (52) 269 21 00

Wenn der Arbeitgeber nicht mehr zahlt, muss der Arbeitnehmer gewisse Massnahmen ergreifen, um den Ausstand einzufordern. Kommt er diesen Pflichten nicht hinreichend nach, verliert er seinen Anspruch auf Insolvenzentschädigung.

Gemäss Art. 55 Abs. 1 AVIG muss der Arbeitnehmer im Konkurs- oder Pfändungsverfahren alles unternehmen, um seine Ansprüche gegenüber dem Arbeitgeber zu wahren, bis die Kasse ihm mitteilt, dass sie an seiner Stelle in das Verfahren eingetreten ist. Danach muss er die Kasse bei der Verfolgung ihres Anspruchs in jeder zweckdienlichen Weise unterstützen, Art. 55 Abs. 2 AVIG.

Eine Verletzung dieser Schadenminderungspflicht kann zu einem Verlust des Anspruches auf Insolvenzentschädigung führen, wenn der versicherten Person vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln oder Unterlassen vorgeworfen werden kann.

Während des Arbeitsverhältnisses wird in der Regel nicht verlangt, dass der Arbeitnehmer gegen den Arbeitgeber eine Betreibung einleitet oder eine Klage einreicht. Die Lohnforderung muss jedoch in eindeutiger und unmissverständlicher Form geltend gemacht werden. Wenn es sich um erhebliche Lohnausstände handelt oder mit konkretem Lohnverlust zu rechnen ist, sind weitere Schritte erforderlich.

Nach Auflösung des Arbeitsverhältnisses muss der Arbeitnehmer schnell und konkret gegen den Arbeitgeber vorgehen, d.h. die offenen Lohnforderungen auf dem Vollstreckungsweg unmissverständlich einfordern. Tut sie dies nicht, verliert sie wegen Verletzung der Schadenminderungspflicht ihren Anspruch auf Insolvenzentschädigung. Inwieweit Massnahmen zur Realisierung der Lohnansprüche für die versicherte Person aufgrund ihrer Schadenminderungspflicht zumutbar sind, wird nach den gesamten Umständen des Einzelfalles beurteilt. Nach Auflösung des Arbeitsverhältnisses werden die Anforderungen an die Schadenminderungspflicht strenger beurteilt als währenddessen. Dies rechtfertigt sich umso mehr, als es für den Arbeitnehmer nach der Auflösung des Arbeitsverhältnisses keinen Grund mehr gibt, von einer gezielten Geltendmachung der Lohnausstände abzusehen.

Die Pflicht alles zur Wahrung seiner Ansprüche zu unternehmen tritt gemäss Rechtsprechung (vgl. BGE 114 V 60) nicht erst im Pfändungs- oder Konkursverfahren ein, sondern schon vorher. Das heisst: Auch wenn niemand an einen Konkurs des Arbeitgebers denkt, dürfen z.B. Einigungsverhandlungen und der gute Wille, alles friedlich zu regeln nicht davon abhalten, sofort zu betreiben und klagen! Andernfalls muss man sich das später, wenn die Einigung nicht gelingt und der Arbeitgeber Konkurs gehen sollte, entgegenhalten lassen. Das bedeutet letztlich, dass man 4 Monatslöhne verliert. Auf einem anderen Blatt steht, ob diese strenge Praxis wirklich sinnvoll ist oder letztlich mehr schadet als nützt wegen dadurch provozierten Streit-/Gerichtsfällen.

Wenn Sie Hilfe bei der Durchsetzung Ihrer Forderungen brauchen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Interessiert mich (Email an sekretariat@m-win.ch; wir melden uns )

Arbeiten bei MSM ! Sekretariats- Empfangsperson 50%

Die MSM Gruppe (www.msmgroup.ch) , ein interdisziplinäres, internationales Team für Betriebswirtschaft, Recht und Office Services, begleitet Unternehmen bei Start, Aufbau, Veränderung und im täglichen Geschäft. Wir können unser Team ergänzen mit einer selbständig und sehr zuverlässig arbeitenden

Sekretariats- und EmpfangsmitarbeiterIn ca. 50%

Arbeitsort: Hauptsächlich Winterthur, teilweise Neuhausen (ca. 2 Tage pro Monat); beides nahe bei ÖV

Das Pensum sollte ausbaubar und möglichst flexibel gestaltbar sein. Wir erwarten mündlich und schriftlich perfekte Deutsch- und sehr gute Englisch-Kenntnisse. Weitere Sprachkenntnisse und Interesse an Internet-Arbeit (Webseiten erstellen, Blog und Mailings betreuen) sind von Vorteil. Die Arbeit in unserem jungen, motivierten Team ist abwechslungsreich und anspruchsvoll; wir legen daher Wert auf die Absicht langfristiger Zusammenarbeit.

Bewerbungen sind erbeten an e.martin@m-win.ch